Aller guten Dinge sind drei

Rundtour Oy – Oberelleg – Mittelberg – Oy

Es liegt nur ein wenig Puderzucker, der über Nacht noch eine wunderbare Reifschicht erhalten hat.  Damit fallen die klassischen Wintersportarten aus, dennoch muss man das traumhafte Wetter einfach nutzen. Dick angezogen machen wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zu einer etwas größeren Runde.

Weiterlesen „Aller guten Dinge sind drei“

Wenn man auf den Berg will, muss man hoch

Bei Föhnsturm von Neuschwanstein auf den Säuling (2.048 m)

Für Mitte Oktober sind 20 Grad und Sonne angesagt. Da muss ein Berg her, idealerweise mit erreichbarem Gipfel. Davon hatten wir dieses Jahr nicht so viele. Eine schöne aber anstrengende Tour – gerade zum Saisonende – ist der Säuling. Man sollte früh los, da man an Neuschwanstein und damit an vielen Menschen vorbei muss. Das bedeutet, dass man sich früh aus dem Bett ‚hoch’quälen muss.

Weiterlesen „Wenn man auf den Berg will, muss man hoch“

Familientag am Söllereck

Auf und am Söllereck (1.706 m) – ein Berg für alle Bedürfnisse

Bei einem Familientag, der eine Altersspanne von etwa 65 Jahren umfasst, sind Kompromisse angesagt – im positiven Sinn. Es sollte für alle etwas dabei sein. Große Aufgabe für 12 Leute etwas zu finden. Das Allgäu war gesetzt, das Wetter im Sommer etwas unberechenbar. Daher war die Suche etwas langwieriger.

Weiterlesen „Familientag am Söllereck“

Freundetour I – Wenn Engel wandern

Von Bad Hindelang zum Prinz-Luitpold Haus

Gastautor: Lieblingsmann

Eine in eher bierseliger Laune geborene Idee haben wir heute wahr gemacht: eine Männerwanderung mit Übernachtung auf einer Hütte in den Allgäuer Bergen. Das Ziel war schnell ausgemacht, es sollte das Prinz-Luitpold Haus (1846) am Fuße des Hochvogels sein.

Weiterlesen „Freundetour I – Wenn Engel wandern“

Jetzt gilt es! – endlich

Ganz oben auf der Liste und immer wieder verschoben – die Nagelfluhkette

Wie oft war sie schon geplant und das Wetter hat letztendlich einen Strich durch die Rechnung gemacht. Für heute passt alles – außer, dass der Lieblingsmann bergfrei nimmt. Aber bei dieser langen Gratwanderung kann man nicht wählerisch sein. Wenn das Wetter passt, muss man losziehen. Ich werde vom persönlichen Chauffeur direkt an die Talstation der Hochgratbahn in Steibis/Oberstaufen gefahren.

Weiterlesen „Jetzt gilt es! – endlich“

Treppen steigen an den Hausbergen von Nesselwang

Das Training geht gleich weiter – von Nesselwang auf die Alpspitze

Die neuen Wanderschuhe müssen eingelaufen werden und die Kondition ist bekanntermaßen auch ausbaufähig. Also geht es gleich am Tag darauf auf die nächste kleine Tour. Es ist schwülwarm und leichte Gewitterstimmung, so dass wir eine kurze Anfahrt bevorzugen. Wir waren schon ewig nicht mehr auf dem Alpspitz bei Nesselwang – also auf geht’s.

Weiterlesen „Treppen steigen an den Hausbergen von Nesselwang“

Föhnsturm

Eine schnelle Tour von Unterjoch auf den Spießer (1.651 m)

Nach dem ersten herrlichen Herbsttag folgt gleich ein zweiter. Etwas anders als der gestrige Tag, aber nicht minder schön. Es ist ein stürmischer Tag und Föhn ist ist angesagt, was wunderbare Sicht bedeutet. Es bleibt nicht so viel Zeit für eine Tour, es soll jedoch nach oben gehen, damit ich zumindest etwas Sicht bekomme.

Weiterlesen „Föhnsturm“