Eine Etappe, die alles fordert und viel gibt

Vom Pfitscher Joch Haus nach Pfunders (1.155 m)

Heute gab es ein wirklich gutes Frühstück und in Anbetracht der langen vor uns liegenden Etappe haben Lucia und ich ein dekadent belegtes Schinken-Käse-Brot vom Buffet als Wegzehrung mitgenommen. Und es war ganz frisches Brot aus Vinschgerl-Teig.

Weiterlesen „Eine Etappe, die alles fordert und viel gibt“

Noch ein paar Schritte nach Italien und zum ersten Cappuccino

Von der Olperer Hütte zum Pfitscher Joch Haus (2.275 m)

Es war ein weinseliger Abend mit Lucia und zwei Vorarlbergern, die den Olperer besteigen wollen und dann den Berliner Höhenweg wandern wollen. Es war die erste DAV Hütte mit einer Weinkarte, die nicht nur Zweigelt und Veltliner aus der Literflasche umfasst. Das haben wir nach dem perfekten Essen gut genutzt und den wunderbaren Sonnenuntergang genossen. Ich habe erstmals im Leben Tiroler Graukäs gegessen, der ja optisch nicht unbedingt überzeugt, dafür aber geschmacklich.

Weiterlesen „Noch ein paar Schritte nach Italien und zum ersten Cappuccino“