Hirschberg und Spieser von Bad Hindelang

Eine wunderbare Tour mit Gipfeln, einer Hütte sowie perfekten Wegen ( 4 h / 900 hm / 11 km)

Es sollte endlich mal eine richtige Tour werden, mit der wir die Wandersaison 2014 richtig eröffnen konnten. Und sie war es! Die Anfahrt in das Oberallgäu ist mit 2 Stunden nicht gerade kurz, aber bisher sind wir fast nie enttäuscht worden. So war es auch dieses Mal. In zwei knapp zwei Stunden sind wir von München nach Bad Hindelang gefahren. Schnell die Schuhe gewechselt und über den Marktplatz von Hindelang gehen wir zum nördlichen Ortsrand.
image

Gleich anfangs begleitet uns ein Kreuzweg mit 4 Stationen und nach steilem Anstieg über eine kleine Straße gehen wir zum Café Polite, von welchem gerade nur die Grundmauern zu sehen sind. Wenn es wieder geöffnet hat, bietet es sicherlich einen schönen Blick auf Bad Hindelang, Oberjoch und die Allgäuer Alpenkette.

Wir laufen ein kurzes Stück durch den Wald zum Hirschtobel, den wir bis zum Ursprung komplett bergauf begleiten. Es ist ein wunderschöner, enger und steiler Steig, der uns schnell bergauf bringt. Wir laufen immer neben einem Bach, der zur Überwindung des  starken Höhenunterschiedes von Zeit zu Zeit in Wasserfällen mündet. So schnell haben wir noch nie 700 Höhenmeter überwunden. Man merkt den Anstieg kaum, so schön ist die Umgebung. Über einen Wiesensattel steigen wir zur einzigen Hütte auf der Tour auf. Die Hirsch-Alpe bietet Allgäuer Kost und endlich mal eine richtig gute Buttermilch. Wir genießen die Alpe und den Ausblick nur kurz, da der Wind ziemlich kühl und stark ist.
image

Also auf zum Gipfelanstieg auf den Spieser, der einen herrlichen Rundblick u.a. auf den Grünten, Oberjoch und das Nebelhorn bietet. Von dort steigen wir einen steilen Steig abwärts zu einigen Alpen, die nur Kühen reichlich Fressen und Wasser bieten. Durch eine Weide mit Kälbchen und deren Müttern steigen wir zum etwas niedrigeren Hirschberg auf. Von dessen Gipfel können wir tief unten im Tal auf Bad Hindelang schauen. Der Abstieg ist jedoch nicht so schlimm, wie gedacht. Es geht in vielen Kehren mal durch den Wald, mal im offenen Gelände bergab. Es ist schön zu laufen und so sind wir am Ende eine Stunde schneller, als beschrieben, wieder im Tal.
image

Für den Einstieg oder auch für einen schönen Herbsttag eine wirklich tolle Tour.

Ein Gedanke zu „Hirschberg und Spieser von Bad Hindelang“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.